Mal wieder ist das Bloggen etwas eingeschlafen. Da ich mich aber jetzt mehr und mehr mit der Terminplanung für das kommende Jahr beschäftige, hier ein kleines Statusupdate:

Das zurückliegende Training und der abschließende Berlin Marathon waren ein voller Erfolg. Bis auf eine kleine ca. einwöchige Pause aufgrund einer Erkältung lief es diesmal durch und ich konnte meine bisherige Bestzeit von 4 Stunden und 14 Minuten praktisch pulverisieren… *trommelwirbel*

3 Stunden und 32 Minuten!

Und erstmals habe ich auch die Taktik durchhalten können, die zweite Hälfte schneller als die erste zu laufen (ca. 4min). Es war ein sehr entspannendes Gefühl, bis zur 21 KM Marke praktisch kaum außer Puste zu sein und dann spürbar eine Schippe drauflegen zu können.
Prompt verfehlten mich meine Eltern im Ziel, die mich dort die letzten Meter noch anfeuern wollten, hatten sie mich doch noch nicht soo früh erwartet :-) Dennoch einen großen Dank nochmal an dieser Stelle für die Begleitung das ganze Wochenende über, es war ein wirklich schönes Ereignis.

Und deswegen werde ich es auch auf sich beruhen lassen und nächstes Jahr nicht wieder in Berlin starten.
Hamburg am 29. April und eine Woche zuvor der Leipziger Halbmarathon sind bereits gesetzt, für den Rest brauche ich noch ein paar Inspirationen, Frankfurt vielleicht? Oder München? Oder etwas im Ausland? Mal sehen…

Und damit es auch kontinuierlich vorwärts geht, werde ich demnächst auch mit Lauftraining im Verein starten, gute Tipps, ein wachsames Auge durch deutlich erfahrenere und auch schnellere Läufer sollen mir im nächsten Jahr eine Zeit unter 3h:30min bescheren. 3h:15min wäre ein Traum!